Protokoll vom 01. März 2017
Bürgerinitiative Fuldatal e. V. gegen Südlink
Protokolle

Niederschrift 04/2017

der Vorstandssitzung am Freitag, 17.02.2017, von 20.45 Uhr bis 23.15 Uhr

Teilnehmer:  Guntram Ziepel, Hubert Schulte, Martin Brähler, Harald Hoßfeld, Isabell Fehrmann, Thomas Noll

Entschuldigt: Johannes Lange (krank), Maria Quanz

Besprochene TOPe:

  1. Der Vorstand beschließt einvernehmlich, Ralf Zwengel zur nächsten Vorstandssitzung einzuladen, um seine mögliche Mitarbeit in der BI und/oder im Bundesverband abzustimmen.
  2. Zurückliegende und anstehende Termine seit der letzten Sitzung am 31.1.2017:
  • Rückblick auf Mitgliederversammlung am 3. Februar 2017: Positive Darstellung unserer Arbeit der letzten zwei Jahre: siehe Protokoll der Mitgliederversammlung
  • Termin mit Thomas wegen Gestaltung der Homepage war in der letzten Sitzung angedacht. Guntram und Thomas beraten entlang des Zielsystems der BI. Sie stimmen Termin miteinander ab: Aschermittwoch, 1. März um 16.30 Uhr bei Guntram. Harald geht mit dazu.
  • Mittwoch, 01.02.2017: Gespräch mit Herrn Lies, Aufsichtsratsvorsitzender der BNA und Niedersächsischer Wirtschaftsminister, in Hannover. Protokoll wird von Maria an alle verschickt. Es steht auch auf der Homepage des Bundesverbandes.
  • Mittwoch, 8.2.2017: Technikdialog der BNA in Frankfurt: Hybrid-Techniken. Otte leitet. Guntram und Harald waren da. Michael Schulz, BMWi, war ein Gesprächspartner. Auch Begegnung mit einem Mitarbeiter von Amprion: „Freileitungen als Hybridmasten“?.
  • Februar: BI hat Positionspapier zur Methodenkonferenz eingereicht (Guntram und Johannes); dieses ist allen zugegangen.
  • Guntram informiert über neues Buch von Prof. Jarras zu „Integration von erneuerbarem Strom“ – Verriss!
  • Am Mittwoch, 22. Februar: Februar Landesverbandssitzung in Homberg/Efze im Hotel Kassel. Guntram fährt hin.
  • Am Freitag, 24. Februar in Bergrheinfeld: Stammtische der dortigen Bürgerinitiativen
  • Erinnerungspunkt: Gespräch mit Hessenagentur zu den Konsequenzen aus dem Hessenforum anzustreben. 150 kv Mittelspannungsleitungen (Vernetzung / Vermaschung): noch offen.
  • Erinnerungspunkt: 20 Antragskonferenzen in 2017 mit Öffentlichkeitswirkung; Ankündigung vermutlich Ende März.
  • Sonntag, 26. Februar, 11.00 Uhr: Jahresauftakt der GRÜNEN/Fulda im Antonius-Cafe.
  • Bis 28. Februar ist Stellungnahme zum Netzentwicklungsplan abzugeben.
  • Am 2. März Treffen mit Herrn Wagner/Tennet zum informellen Gespräch über den Planungsablauf des Trassenverlaufes: Guntram und Maria im Hotel Esperanto.
  1. Nächste Vorstandssitzung und Fototermin: Mittwoch, 8. März, 20.00 Uhr bzw. nach Rücksprache mit Johannes

 

Fulda, 17.02.2017  

Hubert Schulte, Schriftführer                                Guntram Ziepel, stv. Vorsitzender